Möchtest du mir etwas mitteilen?

HIer kannst du mir kurz und knackig eine Nachricht übermitteln.

Name *
Name
inkl. Ländervorwahl

8 Chileweg
Schöfflisdorf, ZH, 8165
Switzerland

+41797241671

Über mich

 
Foto.jpg
 

Das bin ich

Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin, dass du dein Leben ändern kannst, indem du deine Geisteshaltung änderst.
— Albert Schweitzer

Dein Bauchgefühl weiss mehr als dein Verstand. Soll ich? Oder soll ich nicht? Entscheidungen zu treffen ist nicht immer einfach. Vor allem dann, wenn sich gleich zwei innere Stimmen melden. Der Kopf sagt das eine; das Bauchgefühl das komplette Gegenteil. Auf wen hörst du? 

Nicht jeder folgt seiner inneren Stimme. Im Gegenteil; viele treffen Entscheidungen sogar gegen ihr Bauchgefühl.  Manchmal ist die Stimme einfach zu leise; wir hören sie nicht oder wollen sie nicht hören. Schon als Kinder werden wir oft dahingehend erzogen, unserer angeborenen Intuition nicht über den Weg zu trauen. «Das bildest du dir ein» oder «Stell dich nicht so empfindlich an.» – schon mal gehört? Sätze wie diese machen den Kopf mächtiger als den Bauch. 

Wenn der Kopf sich durchsetzt ignorieren wir das, was wir uns im Inneren wirklich wünschen. Die Angst vor dem Ungewissen, vor der Veränderung veranlasst uns häufig dort stehen zu bleiben wo wir uns gerade befinden. Die eigene Komfortzone zu verlassen ist manchmal  einfach zu schwierig oder zu mühsam. Kennst du dieses Gefühl? Wenn ... dann ... 

Es ist nie zu spät für Veränderungen. Wage den Schritt egal wo im Leben Du gerade stehst. 


VOM RESTRIKTIVEN ESSER ZU EINEM BEWUSSTEN LEBENSSTIL

Mit ca. 14 Jahren habe ich angefangen meinem Körper eine andere Wertschätzung zu schenken. Ich hatte mich nie damit befasst was und wieviel ich wann esse und auf einmal nahm das Thema eine ganz andere Proportion in meinem Leben ein, es war mein Leben. Ich wog 52 kg bei einer Grösse von 170cm und auf einmal entschied ich das es zu viel ist und mein Spiegelbild mir mitteilte Du bist nicht gut so wie Du bist. Ob es daran lag, dass meine Schwester und ich anders gebaut waren, ich eher schlank und meine Schwester mit weiblichen Formen, oder daran das meine Mama eine Zeitlang die Brigitte Diät verfolgt hat und wir somit unbewusst auch auf Diät gesetzt wurden? An meinem Schulwechsel vom Gymnasium auf die Realschule und die schulische Trennung von den Freunden, die mich seit der Grundschule begleitet haben. Es gibt einiges an das ich mich erinnere, aber einiges ist da wo es hingehört, in der Vergangenheit.


HERAUSFORDERUNGEN MEISTERN

Mit 30 habe ich das erste Mal geheiratet, ein Traum in Weiss. Es war alles so wie man sich eine Traumhochzeit vorstellt. 6 Monate später habe ich mich getrennt. Jeder von uns trägt seinen eigenen Rucksack, Erfahrungen des Lebens die einen prägen. 2 Monate nach meiner Hochzeit hatte ich eine Fehlgeburt, mein Papa starb 1 Monat später, der Fels in meinem Leben war auf einmal nicht mehr da, ohne Vorwarnung, einfach weg. Mein Leben ging weiter, aber ich traf andere Entscheidungen, hatte andere Bedürfnisse. Dann lernte ich meinen jetzigen Mann kennen. Es war ein Riesen Schritt und eine wichtige Entscheidung mich scheiden zu lassen. Was denkt meine Familie, was mache ich wenn die Beziehung mit Goran nicht läuft, lohnt es sich diesen Schritt zu gehen ohne Sicherheit, ohne Garantie? Ja es hat sich gelohnt. 13 Jahre später sind wir immer noch zusammen, sind durch Höhen und Tiefen gegangen. Unser erster Sohn kam 2012 auf die Welt, kurz vorher haben wir geheiratet. Es war das was ich mir immer gewünscht habe, eine eigene Familie. 2015 wurden wir wieder schwanger, mit 39 ist man automatisch Risiko schwanger, aber alles lief gut. Alle Tests waren positiv und als ich erfuhr das es ein Mädchen wird habe ich im wahrsten Sinne des Wortes Luftsprünge gemacht. Es war alles perfekt, ein Junge ein Mädchen, die perfekte Familie. Am 16. Februar kam unsere Tochter als Sternenkind auf die Welt. Sie hat bis heute ihren Platz bei mir aber mein Leben ging auch hier weiter. 2017 haben wir noch einen Jungen bekommen, der uns ehrlich gesagt täglich auf Trapp hält und uns gerne herausfordert. Im August 2018 erfuhr meine Mama das sie Lungenkrebs hat, kurz vorher hatten wir ihren 70sten Geburtstag gefeiert. Im Februar 2019 hat der Krebs sie besiegt.

Jeder hat seine eigenen Schicksalsschläge und jeder muss seinen Weg finden damit umzugehen. 


ES IST NIE ZU SPÄT FÜR VERÄNDERUNGEN

Nach der Geburt unserer Sternentochter war Bootcamp meine Therapie. Ich absolvierte meine Ausbildung zur Bootcamp Trainerin und spürte wie sehr ich darin aufgehe. Zu der Zeit gab ich 5x die Woche Personal- und Gruppen-Trainings für Swisscitybootcamp und hatte meinen Weg gefunden mit der Situation umzugehen und den Sinn meines Lebens nicht zu verlieren. Als ich 2017 erneut schwanger wurde entschied ich mich dazu, meine eigenen Trainings zu geben und mein eigenes Business aufzubauen. Seit 2017 bin ich erfolgreich im Unterland Zürich aktiv.

2018 entschied ich mich das erste Mal ein privates Coaching in Anspruch zu nehmen und parallel fand ich auch beruflich den Weg zum Inside Sales Coach. Ich spürte das ich mich hier vertiefen muss und diese Richtung in Kombination mit meinen Bootcamps weiterverfolgen will. Ich glaube daran, dass man in seinem Leben auf gewisse Wege geführt wird und nichts nur einfach zufällig passiert. Wenn wir ganz fest an uns glauben und nicht nur einfach einen Job machen möchten können wir die grössten Dinge im Leben bewegen. Ich verspürte das erste Mal wieder eine totale Erfüllung in dem was ich mache, es hatte alles einen Sinn. Mit Menschen zu arbeiten, ihnen zuzuhören und zu helfen weiterzukommen, ich hatte schon immer eine soziale Ader aber ich hätte nicht gedacht das ich mich einmal als Coach verwirklichen werde. 

Im Februar 2019 habe ich mich entschieden meine Ausbildung zum Health & Life Coach beim Health Coach Institute zu absolvieren (https://www.healthcoachinstitute.com/) und weiss das dies die beste Entscheidung ever war. 

Ich bin Mama, Ehefrau, Health & Life Coach und Bootcamp Trainerin aus Leidenschaft und bereue es keine Sekunde das ich erst mit Ende 30 – Anfang 40 diesen Weg gefunden habe. Es hat Zeit gebraucht, Experimente, Euphorie für vieles andere aber der Bereich Bootcamp und Coaching ist meine Erfüllung.

 



Meine Inspirationen

Bücher Empfehlungen